Verner Panton

Verner Panton und sein Leben

Verner Panton wurde am 13. Februar 1926 in Brahesborg-Gamtofte auf der Insel Fünen geboren. Im zarten Alter von 18 Jahren ging er nach Odensee um dort zwei Jahre lang dem Militär zu dienen.

Verner-Panton
Foto: photo©ErlingMandelmann.ch

Die-AmeiseIm Zeitraum von 1944 bis 1951 besuchter er die Technische Hochschule in Odense und studierte an der Königlichen Akademie der Schönen Künste, in Kopenhagen, Architektur.
Nach seinem abgeschlossenen Studium arbeitete er als Assistent im berühmten Architektur- und Designstudio von Arne Jacobsen. Während dieser Zeit entwirft Herr Jacobsen unter anderem den weltbekannten Stuhl die Ameise, dieser wurde später zu einem seiner bekanntesten Stühle

In den Jahren von 1952 bis 1955 bereiste Verner Panton in einem alten zum Zeichenbüro umgebauten VW-Bus mit seinem ehemaligen Studienfreund Hans Ove Barfoed Europa.
Auf dieser Reise entstanden zahlreiche Ideen und Entwürfe.

Im Anschlus an die Reise eröffnette er im Jahr 1955 sein eigenes Designstudio.

Der Stil des Verner Panton

Verner Panton besaß eine Vorliebe für kräftige Farben und geometrische Formen.
Dies spiegelte sich auch in seinen zahlreichen Schaffensprozessen als Textildesigner wieder. Er verwendete stets klare Farben aus dem gesamten Farbspektrum des Regenbogens und liebte es, neue Wege zu beschreiten. So designte er zum Beispiel auch die ersten aufblasbaren Plastikmöbel.

Pantons Raumgestaltungen sind ebenso legendär wie sein Panton Chair.
Verner Panton zielte bei der Erschaffung einer neuen Raumeinheit stets darauf ab, dass Boden, Wände und Decke sowie Möbel, Leuchten und Textilien zu einer untennbaren Einheit verschmelzen. Er sagte einmal: “ Der Hauptzweck meiner Arbeit ist, die Leute anzutreiben, ihre eigene Vorstellungskraft zu nutzen“ und dies gelang ihm stets.

Verner Panton und sein weltberühmter Panton Chair

Bereits während seiner Studienzeit beschäftigte sich Verner Panton mit der Idee von beinlosen Stühlen. Er sagte einmal: “ Ich bemühe mich, existierende Beispiele zu vergessen, selbst wenn sie gut gemacht sind und setze mich eigenständig mit den Materialien auseinander. Das Resultat hat selten vier Beine […]“ .

Panton Chair von Vitra bei Cairo

Auch heute noch erfreut sich der Panton Chair großer Beliebtheit und ist zweifellos das bekannteste Werk von Verner Panton. Damals war er der erste hinterbeinlose, aus einem Stück geformte Vollkunststoffstuhl und heute gehört er zu den wichtigsten Stühlen des 20.Jahrhunderts. Vielleicht liegt es dran, dass fast 12 Jahre Entwicklungsarbeit nötig waren, bis diese Idee von Verner Panton realiert werden konnte.

Heute ziert dieses wahrgewordene Utopie zahlreiche Büroräume oder steht vielleicht sogar in Ihrem Heim und verschönert Ihnen den Alltag. Doch wussten Sie, dass der Panton Chair gerne verreist? Nein…. dann überzeugen Sie sich hier selbst davon: Der Panton Chair Minatur war zum Beispiel schon auf der documenta, in Mailand oder auf Zypern.

Verner Panton verstarb am 05. September 1998, im Alter von 72 Jahren, aber dank seiner
Designklassiker, können wir auch heute noch an seinen Visionen teilhaben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.