Memphis-Design ist zu schön, um hässlich zu sein

Memphis-Design ist weltberühmt

Memphis-Design ist eine der formal aufregendsten Designströmungen des vergangenen Jahrhunderts. Wenn Sie auf schrille Farben und verrückte Formen stehen, dann ist das, was wir Ihnen, geneigte Leserinnen und Leser, heute vorstellen, genau das Richtige für Sie! Memphis-Design ist von den italienischen Gestaltern Michele De Lucchi und Ettore Sottsass begründet worden und speiste sich aus der Frustration, dass die Auftraggeber, nicht aber die Designer über die Gestaltung der Produkte entschieden. Das sollte anders werden und ein Produkt sollte erkennbar die Formensprache der Designer tragen.

memphis-design-pilastro-gruen

De Lucchi und Sottsass begannen Möbel zu entwerfen, die auf grundlegenden geometrischen Figuren wie Kegeln, Kugeln, Pyramiden oder Würfel basieren. Mit dem Namen Memphis-Design bezogen sich Gründerväter angeblich auf das Dylan-Stück  „Stuck Inside of Mobile with the Memphis Blues Again“. Mit den danach beannten Kreationen haben De Lucchi und Sottsass die Designwelt irritiert und desavouiert – aber wie so häufig ist der ästhetische Schock zu einem Klassiker geworden. Beispiele aus der Kunst- und Kulturgeschichte gibt es genug. Galten die Memphis-Möbel damals als hässlich, werden sie heute leidenschaftlich gesammelt.

Memphis-Design ist schön und würdevoll

Eines dieser berühmten Objekte ist der Hocker Pilastro (zu Deutsch „Säule“). Wie die Jahresringe eines Baumes, so zeigen sich in diesem Hocker drei Scheiben bzw. Ringe als stilprägende geometrische Merkmale. Das Möbel ist sozusagen Memphis-Design „at it’s best“. Durch die ebenmäßige Figuration wirkt der Pilastro nicht nur wie ein Möbel, sondern wie ein architektonisches Objekt. Gefertigt ist der Pilastro aus qualitätsvollem thermoplastischen Technopolymer, weshalb Sie das Memphis-Design ganz unbefangen sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich einsetzen können.

memphis-design-calice

Was wäre eine Blogbeitrag zum Thema Memphis-Design ohne die Vase Calice? Die Vase zeigt eindrucksvoll, dass der Formenreichtum von Ettore Sottsass bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Wie ein abgestufter Kelch, der aus breiter werdenden Ringen besteht, sprießt diese Vase pflanzengleich in die Höhe. Der Runde Standfuß und der rechte Winkel zwischen den Ringen bedingen das attraktive technische Flair, dass die Vase umgibt. Wie nur wenige andere Möbel zeigt die Calice die moderne Würde, die das Memphis-Design in die Welt getragen hat. Die schrillen Farben ziehen auch heute noch die Blicke auf sich – und schön geschmückte Vasen kommen ohnehin nie aus der Mode.

Heute bestellt - morgen geliefert. Cairo!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.