Drei Etagen in drei Dimensionen – der Cairo Designstore Nürnberg in 3D

Einladung zu einem 3D-Spaziergang

Seit dem heutigen Tage präsentieren wir unter der Internetadresse 3d.cairo.de europaweit erstmalig ein fotografisches 3D-Modell eines unserer Einzelhandelsgeschäfte – und zwar den Cairo Designstore Nürnberg. Damit erleben Sie den Cairo Designstore Nürnberg in 3D und völlig unabhängig von Ihrem Standort und unseren Öffnungszeiten – europaweit erstmalig und aufgenommen mit modernster Kameratechnik aus den USA! Sie erfahren unsere Möbel, Leuchten und Accessoires auf eine gänzlich neue Weise. Die Aufnahmen mit hohem Kontrastumfang vermitteln Ihnen das Gefühl eines realen Schlenderns durch das Möbelgeschäft.

Viele Produkte sind auf einen Klick mit dem Cairo Online-Shop verbunden, so dass Ihnen ein nahtloser Übergang in den Onlinekauf möglich ist und Sie Informationen sowie Videos über die Produkte abrufen können. Unser Vorstand Gero Furchheim ist ganz begeistert von dem Projekt: „Die nahtlose Kombination der drei Vertriebskanäle Designstore, Designkatalog und Online-Shop wird durch das 3D-Modell vom Cairo Designstore Nürnberg weiter vorangetrieben. Kunden und Interessenten können Produkte, Inspiration und Beratung über jeden Weg in gleicher Qualität erleben.“

3D-Scanning mit 111 Aufnahmepunkten

Die Produktion der 3D-Aufnahmen fand an einem Wochenende statt. Bei glasklarem Himmel, kräftigem Wind und Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt haben wir an einem Sonntag ohne Kundenandrang in Zusammenarbeit mit einer Agentur die drei geräumigen Ebenen des Cairo Designstore Nürnberg mit einer einzigartigen 3D-Kamera aus den USA, von der in Europa nur 4 Exemplare exisitieren, aufgenommen. Der Sonntag und die Aufnahme-Uhrzeit des Mittags und frühen Nachmittags boten ideale Bedingungen für dieses Projekt: natürliches Hochlicht dank wolkenlosen Himmels und wenig Laufpublikum wegen des Ruhetags. Das Projekt konnten wir so mit Akribie und der dafür benötigten Ruhe umsetzten.

3d-cairo-designstore-nuernberg

Schließlich galt es, während der Aufnahmen darauf Acht zu geben, dass kein einziger Austellungs- und Einrichtungsgegenstand auch nur einen Zentimeter versetzt wird – das dreidimensionale Scanning des Raumes wäre sonst verunmöglichicht worden. Die vollständige Erfassung aller Räume dauerte über viereinhalb Stunden; allein eine einzige Auslösesequenz der Kamera, die sich dabei um ihre eigene Achse dreht, dauert 30 Sekunden. Das gesamte Ladenschgeschäft wurde durch die Agentur-Mitarbeiter von 111 Aufnahmepunkten aus aufgenommen, inklusive der Schaufenster und zwei Außenaufnahmen. Während der Auslösesequenz befanden wir uns jeweils hinter Wänden, Säulen, großen Einrichtungsgegeständen oder auf einer andere Ebene. Die Kamera wurde über ein iPad gesteuert, auf welchem der Grundriss des Cairo Designstores und die bereits gesetzten Auslösepunkte live verzeichnet wurden.

Im Kreis um die Kamera gelaufen

Das Scanning zog hin und wieder das Interesse von Passanten auf sich, die durch die Schaufensterscheiben beobachteten, was an einem Sonntag im Cairo Designstore passiert. Viele fotografierten die Matterport-Kamera mit Smartphones, während wir innerhalb des Stores ungeduldig darauf warteten, das Scanning ohne Schaulustige vor den Fenstern fortsetzten zu können – das an diesem Sonntag ideale Nachmittagslicht wollten wir so gut wie möglich für atmosphärische 3D-Bilder gnutzen. Glücklicherweise wurde das Scanning durch die neugierigen Interessenten nicht ernsthaft in die Länge gezogen. Bei der abschließenden Außenaufnahme liefen wir alle während der Auslösesequenz im Kreis hinter der Kamera herum, um nicht im Bild zu stehen – ein amüsantes Bild für die sonntäglichen Flaneure, die verwundert unser Treiben beobachteten.

Treten Sie ein, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Heute bestellt - morgen geliefert. Cairo!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlich! Erforderliche Felder sind markiert *