Wussten Sie, dass Aluminiummöbel überragende Eigenschaften haben?

Aluminiummöbel sind wunderschön und federleicht

Mit dem beginnenden Frühling ist es an der Zeit, sich Gedanken über das Material der Möbel für den Außenbereich zu machen. Aluminiummöbel sind ideal für eine Verwendung im Freien, weil Aluminium exzellente Eigenschaften besitzt, derentwegen das Material nicht nur im Möbelbau, sondern in unüberschaubar vielen technischen Zusammenhängen verwendet bzw. verbaut wird. Aluminium zeichnet sich – wie für viele Leichtmetalle typisch – durch eine geringe Dichte aus. Deshalb sind Aluminiummöbel überdurchschnittlich leicht. Als zähes, aber weiches Metall lässt sich Aluminium gut formen. Der Schmelzpunkt liegt bei 660,4°C und der Siedepunkt bei 2470°C – dass Ihre Möbel einer zu starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein könnten, muss also Ihre Sorge nicht sein!

aluminiummöbel-landi_davy

Beginnen wir den Reigen unserer Aluminiummöbel mit einem Stuhl – und zwar dem legendären Landi-Stuhl des eidgenössischen Möbelschöpfers Hans Coray (1906-1991). Coray hat den Stuhl für die Schweizerische Landesausstellung 1939 entworfen. Gefragt war ein möglichst leichtes Sitzmöbel. Das geringe Gewicht des Stuhls erreicht Coray durch 91 Löcher, die in die aus tiefgezogenem, gebördeltem Aluminiumblech gefertigte Sitzschale und Rückenlehne gestanzt sind. So wiegt der Stuhl auch dank des leichten Aluminiums nur knapp 3 Kilogramm. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen seines modernen, in die Zukunft weisenden Designs gilt der Stuhl als eines der meistverkauften Sitzmöbel überhaupt – der Stuhl übt optisch eine starke Anziehungskraft aus! Dass der Landi stapelbar, wetterfest und komfortabel, sei an dieser Stelle nur deshalb erwähnt, weil das leichte Aluminium durch das Aufeinanderstapeln der Stühle unter Umständen Gebrauchsspuren annehmen kann.

Aluminiummöbel sind wetterresistent und leicht zu reinigen

Das nächste Aluminiummöbel, das wir Ihnen heute vorstellen wollen, ist der geschmackvolle Davy Table. Der ebenfalls aus der Schweiz stammende junge Gestalter Michel Charlot (*1984) hat den Davy als Ergänzung zum Landi entworfen – und diese beiden Möbel passen zueinander wie die Faust aufs Auge, denn beide bestehen aus demselben Material und der Davy ist in entsprechenden Proportionen gehalten. Ein ausgestanztes Loch in der Mitte der Tischplatte bietet einen guten und sicheren Halt für Sonnenschirme und mit den verstellbaren Gleitern unter den Tischbeinen lassen sich Bodenunebenheiten gut ausgleichen. Selbst wenn Sie die von uns vorgeschlagene Aluminiummöbel-Kombination aus Tisch und Stuhl nicht goutieren – beide harmonieren dank ihres neutralen Farbtons auch mit vielen anderen Möbeln!

aluminiummöbel-davy_landi

Die gezeigten Aluminiummöbel stammen aus erstklassiger Produktion, nämlich von Vitra. Seit Jahrzehnten versteht sich Vitra darauf, Möbel aus allen erdenklichen Baumaterialien zu fertigen. Produkte von Vitra im Allgemeinen und Aluminiummöbel im Besonderen eilt der Ruf einer überdurchschnittlichen Langlebigkeit voraus. Dabei steht die formale Exzellenz der Erzeugnisse außer Frage. Hans Coray ist einer der bekanntesten eidgenössischen Künstler und Gestalter des 20. Jahrhunderts; sowohl seine Kunstwerke wie auch seine Gebrauchsgegenstände gelten als formale Wegweiser. Michel Charlot ist ein Nachwuchsstar des Schweizerdesigns. Mit internationalem Aufträgen und den wichtigsten Schweizer Designpreisen im Rücken hat Charlot eine große Zukunft vor Augen. Und Sie haben schöne Aluminiummöbel vor Augen! Wenn Sie noch mehr desgleichen suchen, empfehlen wir einen Blick in unserem Online-Shop!

Heute bestellt - morgen geliefert. Cairo!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.